Page 16

Danibo 2017 DE

Havside Bjerge Der Strand ist breiter geworden. Der Dünen- Salzwiesenbewuchs hat sich angesiedelt Eine neu Dünenreihe wurde gebildet. Der Strand ist wieder breiter geworden und noch ein Salzwiesenbewuchs ist dabei sich anzusiedeln. 16 Veränderliche Küstenlandschaft Die wilde Natur Die Landschaft an der Küste wurde von starken Naturgewalten wie Wind, Wetter und Meeresströmungen gebildet. Daher kann man besonders am Strand und in den Dünen wilde ursprüngliche Natur erleben. Das Wattenmeer – eine Landschaft im Wandel Das Wattenmeer ist ein Niedrigwassergebiet, das sich ständig verändert und stark von den Gezeiten geprägt wird, die zwei Mal am Tag die Sandbänke und die Schlammflächen überschwemmen. Sand und Schlamm werden die ganze Zeit bewegt und als Folge davon befindet sich die Landschaft in einem ständigen Wandel. Neue Dünen in Richtung Norden Fanø ist geologisch gesehen eine sehr junge Insel, die nur einige tausend Jahre alt ist. Die Insel wurde dadurch gebildet, dass Wind- und Meeresströmungen eine oder mehrere Sandbänke abgelagert haben, die im Laufe der Jahre immer größer geworden sind und von Pflanzen bedeckt wurden. Dieser Prozess findet auch heute noch statt, z. B. an der Nordwestküste der Insel. Dort kommt ständig mehr Sand hinzu. Die Entwicklung ist besonders deutlich nördlich von Fanø Bad. Dort ist die Sandbank „Søren Jessens Sand“ gewachsen und jetzt fest mit der Insel verbunden. Etwas weiter südlich ist der Strand auch breiter geworden und bei Rindby Strand ist der Strand heute doppelt so breit wie noch vor 70 Jahren. Die Dünenreihe ist breiter geworden und die Ferienhäuser, die heute im äußersten Westen liegen, liegen in Dünen, die vor ca. 100 – 150 Jahren gebildet wurden. Der Strand ist heute so breit, dass besonders widerstandsfähige Pflanzen sich jetzt auf dem Strand ansiedeln und mit der Zeit neue Dünen bilden können. Auf dem inneren Teil des Strandes kann Grundwasser, das von der Insel heraussickert, die Möglichkeit dafür schaffen, dass hier mit der Zeit neue Dünenseen und Dünensümpfe gebildet werden können. Die Entwicklung am Strand ist vollkommen natürlich, und entlang Fanøs Westküste kann man ein während der letzten 300-500 Jahre gebildetes sich wiederholendes Muster aus Dünenreihen und Dünentälern beobachten. West


Danibo 2017 DE
To see the actual publication please follow the link above