Page 20

Danibo 2017 DE

20 Sehenswürdigkeiten Museen auf Fanø Für alle Fanøs Museen gibt es Gemeinschaftseintrittskarten für DKK 50,00 pro Erwachsene. Eintrittskarten erhältlich in den Museen. Fanø Schifffahrts- und Trachtensammlung »Die grosse Zeit« Fanøs mit der zweitgrössten Segelschiffflotte Dänemarks kulminierte in den letzten Jahrzehnten vor 1900. Diese Epoche hatte es dem Familienleben schwer gemacht, da die Männer oft jahrelang mit den Schiffen unterwegs waren, und die Frauen sich um die Kindererziehung, die Landwirtschaft und die tägliche Arbeit kümmern mussten. Die Schifffahrtssammlung zeigt die vielen Schiffsmodelle, die alle die Schiffstypen darstellen, die auf Fanø vertreten waren. Gleichzeitig wird das Leben an Bord und in den Häfen sowie auch bei der Familie auf Fanø geschildert. Fanø Kunstmuseum – freien Eintritt • Danibo bietet die Ferienhäuser die im Katalog sind freien Eintritt für ”Fanø Kunstmuseum”: gegen Vorzeigen des Hausschlüssels für 2 Erwachsene und 2 Kinder. • Saison 2017: Ostern bis 3. November. • Das Museum ist in der Saison Dienstags bis Sonntags 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. • Normal kostet der Eintritt: 30 DKK (Erw.), 15 DKK (Kinder). Fanø Kunstmuseum hat eine einzigartige Sammlung von Malereien und Aqauarellen mit Motiven  von Fanø. Sie sind gemalt von den Künstlern, die seit mehr als hundert Jahren nach Fanø kommen, um sich bei der Ausübung Ihrer Kunst inspirieren zu lassen. Fanø Kunstmuseum, Nord Land 5, Sønderho, Fanø.  www.fanoekunstmuseum.dk Hannes Hus »Hannes Hus« ist ein einzigartiges Museum, das uns einen Eindruck vermittelt, wie eine Seemannsfamilie auf Fanø lebte. Das Haus wurde in den 1750er Jahren gebaut, und das alte Milieu ist vollkommen bewahrt. Man könnte glauben, der Schiffer und seine Frau wären gerade verreist. auf Fanø Die alte Rettungsstation in Sønderho Das Rettungsboot war lebenswichtig für eine Nordseegemeinde. Das Boot, das von Pferden gezogen wurde, steht in der Rettungsstation von 1889. Die Besatzung bestand aus 12 starken, mutigen Männern aus dem Ort. In der Rettungsstation wird von gefährlichen Rettungsaktionen bei Sønderho sowie von der Geschichte des dänischen Rettungsdienstes erzählt. Fanø Museum Dieses von aussen bescheidene Gebäude, das ca. 300 Jahre alt ist, enthält eine sehr vielseitige Sammlung von Möbeln, Werkzeugen, Geräten u.s.w. Der Besucher bekommt dann einen Eindruck, wie die Menschen vor 150-200 Jahren lebten. Man sieht auch viele seltene und schöne Gegenstände, die teils mit dem Alltag auf Fanø zu tun hatten und teils aus verschiedenen Ländern von den Seeleuten mit nach Hause gebracht wurden. Fanø Fliesensammlung In der Zeit von 1650 bis 1910 brachten die Seeleute holländische und friesische Wandfliesen mit nach Fanø. Sie sind immer noch ein Kennzeichen der Insel und sind in der Fliesensammlung im ”Café Nanas Stue” zu besichtigen. Das Spritzenhaus 1868 - 1965 Hatte eine grosse Bedeutung für die Bewahrung von Sønderho. Der Brandwagen aus dem Jahre 1895 stammt vom Schloss Schackenborg. Nordby Kirche Die stattliche und eigenartige Hallenkirche wurde 1971-72 renoviert und erhielt wieder ihr ursprüngliches Aussehen von 1786. Der Kirchenraum hat ca. 700 Sitzplätzen. Altar und Kanzel sind aus dem


Danibo 2017 DE
To see the actual publication please follow the link above